Drucken

Projekte nachhaltig managen.

Im Zeichen  globaler, ökologischer wie ökonomischer Veränderungen und den zunehmenden sozialen Herausforderungen gewinnt  nachhaltiges Handeln stetig an Bedeutung. Die Denkmuster der Konzentration nur auf das materielle und rechtliche Umfeld oder eine hoch profitable Refinanzierung sind Vergangenheit.

Heute umfaßt unser Handeln als Führungskraft auch in Projekten gleichzeitig:

  • die soziale Verantwortung
  • die Verantwortung für unsere Umwelt
  • die Mitverantwortung für die Handlungs-beteiligten und -betroffenen Menschen.
  • die Verantwortung für unsere Organisation und deren Produkte.
  • die Ökonomie einer u.u. sogar globalen Gesellschaft.

Die wirschafts-ethisch begründete Triple-Bottom-Line (people – planet – profit) betrachtet das Alltagsgeschäft mit seinen Produkten, Prozessen, Systemen und Technologien in der Organisation. Für  Projekte wird dieses Denk-Konzept  um die im allgemeinen kurzlebigeren Projektprozesse und –performance erweitert. So umfaßt der 5P Ansatz für nachhaltiges Projektmanagement alle relevanten Themengebiete der nachhaltig wirksamen Unternemensführung in projektorientierten resp. projektbasierten Organisationen. Daraus lässt sich ein Ansatz gestalten den man am Besten mit dem Begriff “Nachhaltige Qualität” beschreiben.

Aber auch prozessorientierte Unternehmen, die sich nur spontan mit Projekten beschäftigen profitieren von diesem Ansatz.

Es geht nicht mehr darum, noch schneller noch günstiger noch kleinere Lose zu produzieren, sondern wesentlich darum, bereits  den ersten Schritt zum Produkt durchdacht zu wählen. Das bedeutet technologisches – soziales – ökologisches und ökonomisches Balancieren von der ersten Sekunde an.

Wir sind gerne dabei und freuen uns darauf, auch Ihr Partner für umfassende Nachhaltigkeit im Projektgeschäft zu werden!